Datenschutzhinweise


Datenschutzhinweise
I. Name und Anschrift des für die Verarbeitung Verantwortlichen und Kontaktangaben des Datenschutzbeauftragten
Der für die Verarbeitung Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze der Mitgliedsstaaten sowie anderer Datenschutzvorschriften ist die:

The Channel Company EMEA

180 Borough High Street

London, SE1 1LB

United Kingdom

Vereinigtes Königreich

und

The Channel Company LLC

One Research Drive

Suite 410A

Westborough, MA 01581

USA

508.416.1175

E-Mail: [email protected]

Website: www.thechannelco.com

Datenschutzbeauftragter:

Richard Wright

One Research Drive

Suite 410A

Westborough, MA 01581

USA

E-Mail: [email protected]

II. Bereitstellung der Website und Erstellung von Protokolldateien (Logfiles)
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Bei jedem Besuch unserer Website erfasst unser System automatisch Daten und Informationen vom Computersystem des aufrufenden Rechners.

Die folgenden Daten werden gesammelt:

  1. Informationen über den Typ und die Version des verwendeten Browsers
  2. Das Betriebssystem des Nutzers
  3. Die IP-Adresse des Benutzers
  4. Datum und Uhrzeit des Zugriffs
  5. Websites, die vom System des Nutzers über unsere Website aufgerufen werden

Die Daten werden auch in den Logfiles unseres Systems gespeichert. Eine Speicherung dieser Daten zusammen mit anderen personenbezogenen Daten des Nutzers findet nicht statt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die vorübergehende Speicherung der Daten und der Logfiles ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die vorübergehende Speicherung der IP-Adresse durch das System ist notwendig, um die Auslieferung der Website an den Computer des Nutzers zu ermöglichen. Zu diesem Zweck muss die IP-Adresse des Nutzers für die Dauer der Sitzung gespeichert bleiben.

Die Speicherung in Logfiles erfolgt, um die Funktionsfähigkeit der Website zu gewährleisten. Darüber hinaus nutzen wir die Daten zur technischen Optimierung der Website und zur Gewährleistung der Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme. Eine Auswertung der Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Diese Zwecke sind auch unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung nach Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

4. Dauer der Lagerung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zwecks, zu dem sie erhoben wurden, nicht mehr erforderlich sind. Im Falle der Erhebung von Daten zur Bereitstellung der Website ist dies der Fall, wenn die jeweilige Sitzung beendet ist.

Im Falle der Speicherung von Daten in Logfiles ist dies spätestens nach sieben Tagen der Fall. Eine Speicherung über diesen Zeitraum hinaus ist möglich. In diesem Fall werden die IP-Adressen der Nutzer gelöscht oder verfremdet, so dass eine Zuordnung des aufrufenden Clients nicht mehr möglich ist.

5. Möglichkeit des Einspruchs und der Entfernung
Die Erhebung der Daten für die Bereitstellung der Website und die Speicherung der Daten in Logfiles ist für den Betrieb der Website zwingend erforderlich. Es besteht daher keine Möglichkeit des Widerspruchs seitens des Nutzers.

6. Adobe Analytics
Wir verwenden den Dienst Adobe Analytics, um Protokolldateien auf unserer Website zu erstellen. Der für die Datenverarbeitung Verantwortliche für Nutzer in der EU oder dem EWR ist Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republic of Ireland ("Adobe").

Empfänger

Empfänger der Daten im Zusammenhang mit der Einrichtung von Logfiles können sein

  • Adobe Systems Software Ireland Limited, 4-6 Riverwalk, Citywest Business Campus, Dublin 24, Republik Irland (als Auftragsverarbeiter gemäß Art. 28 der DSGVO);
  • Adobe Inc, 345 Park Avenue, San Jose, CA 95110-2704, USA.
Es ist nicht auszuschließen, dass US-Behörden auf die von Adobe gespeicherten Daten zugreifen werden.

Überweisung in ein Drittland

Für den Fall, dass Daten außerhalb der EU oder des EWR verarbeitet werden und dort kein dem europäischen Standard gleichwertiges Datenschutzniveau besteht, hat unser Dienstleister EU-Standardvertragsklauseln mit dem Dienstleister abgeschlossen, um ein angemessenes Datenschutzniveau zu gewährleisten. Die Muttergesellschaft von Adobe Systems Software Ireland Limited, Adobe Inc, 345 Park Avenue, San Jose, CA 95110-2704, USA. Eine Übermittlung von Daten in die USA und ein Zugriff von US-Behörden auf die bei Adobe gespeicherten Daten kann nicht ausgeschlossen werden. Die USA gelten derzeit aus datenschutzrechtlicher Sicht als Drittland. Sie haben dort nicht die gleichen Rechte wie innerhalb der EU oder des EWR. Daher haben Sie möglicherweise keinen Anspruch auf Rechtsbehelfe gegen den Zugriff von Behörden.

Weitere Informationen zu den Nutzungsbedingungen von Adobe Analytics und den Datenschutzrichtlinien von Adobe finden Sie unter https://www.adobe.com/de/privacy.html und https://www.adobe.com/privacy/eudatatransfers.html.

III. Verwendung von Cookies
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Website verwendet Cookies. Bei Cookies handelt es sich um Textdateien, die im Internetbrowser oder vom Internetbrowser auf dem Computersystem des Nutzers gespeichert werden. Wenn ein Nutzer eine Website aufruft, kann ein Cookie auf dem Betriebssystem des Nutzers gespeichert werden. Dieser Cookie enthält eine charakteristische Zeichenfolge, die eine eindeutige Identifizierung des Browsers beim erneuten Aufrufen der Website ermöglicht.

Wir verwenden Cookies, um unsere Website funktionsfähig zu machen. Einige Elemente unserer Website erfordern, dass der aufrufende Browser auch nach einem Seitenwechsel identifiziert werden kann.

Beim Aufruf unserer Website wird der Nutzer über die Verwendung von Cookies informiert und ggf. seine Zustimmung zur Verarbeitung der in diesem Zusammenhang verwendeten personenbezogenen Daten eingeholt. In diesem Zusammenhang erfolgt auch ein Hinweis auf diesen Datenschutzhinweis.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Der Einsatz technisch notwendiger Cookies und ähnlicher Techniken der Kategorie "Technisch notwendig" beruht auf § 25 Abs. 2 Nr. 2 TTDSG. Die anschließende Datenverarbeitung erfolgt auf Grundlage der berechtigten Interessen gemäß Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Der Zweck der Verwendung technisch notwendiger Cookies besteht darin, den Nutzern die Verwendung von Websites zu ermöglichen. Einige Funktionen unserer Website können ohne den Einsatz von Cookies nicht angeboten werden. Für diese ist es erforderlich, dass der Browser auch nach einem Seitenwechsel wiedererkannt wird.

4. Dauer der Lagerung, Möglichkeit des Einspruchs und der Beseitigung
Cookies werden auf dem Computer des Nutzers gespeichert und von diesem an unsere Website übermittelt. Daher haben Sie als Nutzer auch die volle Kontrolle über die Verwendung von Cookies. Durch Änderung der Einstellungen in Ihrem Internetbrowser können Sie die Speicherung von Cookies deaktivieren oder einschränken. Bereits gespeicherte Cookies können jederzeit gelöscht werden. Dies kann auch automatisch geschehen. Werden Cookies für unsere Website deaktiviert, können unter Umständen nicht mehr alle Funktionen der Website vollumfänglich genutzt werden.

5. Cookies von Dritten
Wir verwenden auf unserer Website auch Cookies von Dritten. Im Einzelnen werden in diesem Zusammenhang die folgenden Cookie-basierten Tools verwendet:

6. Einwilligungsmanagement-Tool (Sourcepoint)
Diese Website verwendet ein Einwilligungsmanagement-Tool von Sourcepoint Technologies, Inc. 228 Park Ave S 87903, New York, NY 10003-1502, USA ("Sourcepoint") zur Kontrolle von Cookies. Das Einwilligungstool ermöglicht es den Nutzern unserer Website, ihre Einwilligung zu bestimmten Datenverarbeitungsvorgängen zu erteilen oder eine erteilte Einwilligung zu widerrufen. Durch die Bestätigung der Schaltfläche „Alle akzeptieren" oder durch das Speichern einzelner Cookie-Einstellungen stimmen Sie der Verwendung der entsprechenden Cookies zu. Diese Handlung stellt eine Einwilligung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO dar.

Sourcepoint bearbeitet im Rahmen des Einwilligungsmanagements die folgenden Daten des Website-Besuchers: IP-Adresse, eindeutige ID, die Cookie-Einwilligungs-Textdatei des jeweiligen Nutzers sowie Informationen über das Gerät und den Browser des Nutzers. Die Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Unser berechtigtes Interesse ist es, das Einwilligungsmanagement zentral und übersichtlich zu gestalten und dem Website-Besucher die Website-Präsenz nur dann anzubieten, wenn er in die Verarbeitung personenbezogener Daten und die Verarbeitung von Informationen auf seinem Endgerät eingewilligt hat.

Darüber hinaus hilft uns das Einwilligungsmanagement-Tool, den Nachweis der Einwilligungserklärung zu erbringen. Zu diesem Zweck verarbeiten wir Informationen über die Einwilligungserklärung und weitere Protokolldaten über diese Erklärung. Zur Erhebung dieser Daten werden auch Cookies eingesetzt. Die Verarbeitung dieser Daten ist notwendig, um die Erteilung der Einwilligung nachweisen zu können. Die Rechtsgrundlage ergibt sich aus unserer gesetzlichen Verpflichtung, Ihre Einwilligung zu dokumentieren (Art. 6 Abs. 1 lit. c in Verbindung mit Art. 7 Abs. 1 DSGVO).

Weitere Informationen zum Datenschutz bei Sourcepoint finden Sie in den Datenschutzinformationen von Sourcepoint unter: https://sourcepoint.com/privacy-notice/

IV. Anmeldung zur Veranstaltung
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, sich für die Teilnahme an Veranstaltungen zu registrieren. Bei der Anmeldung werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt.

Darüber hinaus werden bei der Registrierung die folgenden Daten erhoben und gespeichert:
  1. IP-Adresse des anrufenden Computers
  2. Datum und Uhrzeit der Anmeldung
Für die Verarbeitung der Daten wird bei der Anmeldung auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zur Teilnahme an Veranstaltungen durch den Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO und Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der personenbezogenen Daten des Nutzers im Rahmen des Registrierungsprozesses dient der Vertragsabwicklung über die Teilnahme an der gebuchten Veranstaltung. Die Datenerhebung dient uns auch dazu, interessengerechte Informationen und Angebote zu eigenen ähnlichen Veranstaltungen zu versenden sowie das Newsletter-Produkt interessengerecht zu gestalten und zu optimieren. Die Verarbeitung und Speicherung der zusätzlichen Daten ist notwendig, um sicherzustellen, dass wir nicht durch bösartige Bot-Aktivitäten oder Spam-Antworten angegriffen werden.

4. Dauer der Lagerung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind, d.h. in der Regel nach Beendigung der gebuchten Veranstaltung oder nach Eingang Ihres Widerspruchs.

Die bei der Registrierung zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Möglichkeit des Einspruchs und der Entfernung
Die Erhebung und Speicherung von Daten zur Vertragsanbahnung und -abwicklung ist für die Veranstaltungsanmeldung zwingend erforderlich. Der Nutzer hat daher nur die Möglichkeit, der Zusendung von interessenbezogenen Informationen und Angeboten für eigene ähnliche Veranstaltungen zu widersprechen.

V. Newsletter
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Website besteht die Möglichkeit, einen kostenlosen Newsletter zu abonnieren. Bei der Registrierung für den Newsletter werden die Daten aus der Eingabemaske an uns übermittelt:
  1. Geschäftliche E-Mail-Adresse
  2. Begrüßung
  3. Name
  4. Nachname
  5. Name des Unternehmens
  6. Berufsbezeichnung
  7. Job Funktion
  8. Land
  9. Rufnummer
  10. Kategorie des Unternehmens
  11. Anzahl der Mitarbeiter
Darüber hinaus werden bei der Registrierung folgende Daten erhoben:
  1. IP-Adresse des anrufenden Computers
  2. Datum und Uhrzeit der Anmeldung
Für die Verarbeitung von Daten, die über die E-Mail-Adresse des Nutzers hinausgehen, wird während des Registrierungsprozesses Ihre Zustimmung eingeholt und auf diese Datenschutzerklärung verwiesen.

Wenn Sie auf unserer Website die Teilnahme an Veranstaltungen oder anderen Dienstleistungen buchen und Ihre E-Mail-Adresse angeben, kann diese von uns genutzt werden, um Ihnen einen Newsletter zuzusenden. In diesem Fall wird über den Newsletter nur direkte Werbung für eigene ähnliche Veranstaltungen oder Dienstleistungen versandt.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Daten nach Anmeldung zum Newsletter durch den Nutzer ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, wenn der Nutzer seine Einwilligung gegeben hat.

Die Rechtsgrundlage für die Zusendung des Newsletters als Folge der Buchung der Teilnahme an Veranstaltungen oder anderen Dienstleistungen ist Art. 6 (1) lit. f DSGVO.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Erhebung der E-Mail-Adresse des Nutzers wird für den Versand des Newsletters verwendet. Die übrigen Daten werden für die interessenbasierte Ausspielung der mit dem Newsletter-Abonnement verbundenen Inhalte verwendet.

Die Erhebung weiterer personenbezogener Daten bei der Registrierung dient dazu, einen Missbrauch der Dienste oder der verwendeten E-Mail-Adresse zu verhindern.

4. Dauer der Lagerung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Dementsprechend wird die E-Mail-Adresse des Nutzers so lange gespeichert, wie das Abonnement des Newsletters aktiv ist oder bis ein Widerspruch des Nutzers bei uns eingeht.

Die übrigen bei der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten werden in der Regel nach einer Frist von sieben Tagen gelöscht.

5. Möglichkeit des Einspruchs und der Beseitigung
Das Abonnement des Newsletters kann von den betroffenen Nutzern jederzeit gekündigt werden. Zu diesem Zweck findet sich in jedem Newsletter ein entsprechender Link. Über diesen Link kann der Nutzer jederzeit der Zusendung von interessenbezogenen Informationen im Zusammenhang mit der Buchung von Veranstaltungen oder der Nutzung unserer Dienste widersprechen.

Dies ermöglicht auch den Widerruf der Einwilligung in die Speicherung der bei der Registrierung erhobenen personenbezogenen Daten.

6. Einsatz von Marketo
Wir nutzen die Dienste von Marketo EMEA Limited, um unseren Newsletter und andere Mailings (Call for Papers) zu versenden, um Werbeeinwilligungen zu verwalten und um statistische Daten über die Nutzung unserer Website zu erheben und unser Angebot entsprechend zu optimieren. Die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Marketo beim Versand des Newsletters oder anderer angeforderter Informationen in unserem Auftrag Ihr Nutzerverhalten auswertet. Für diese Auswertung enthalten die versendeten E-Mails sogenannte Web Beacons, auch Pixel genannt. Dabei handelt es sich um Ein-Pixel-Bilddateien, die auf unser Webportal verlinken und uns so eine sitzungsbezogene Auswertung Ihres Nutzerverhaltens ermöglichen. Wir erfassen, wann Sie unsere Newsletter lesen, welche Links Sie anklicken und leiten daraus Ihre persönlichen Interessen ab. Marketo speichert die so erhobenen Informationen auf seinem Server in der EU / dem EWR.

Das Tracking ist nicht möglich, wenn Sie die Anzeige von Bildern in Ihrem E-Mail-Programm standardmäßig deaktiviert haben. In diesem Fall wird der Newsletter jedoch nicht vollständig angezeigt und Sie können möglicherweise nicht alle Funktionen nutzen. Wenn Sie die Bilder manuell anzeigen lassen, findet das oben beschriebene Tracking statt.

Wenn Sie ein Produkt oder eine Dienstleistung bei uns kaufen, werden Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Name an Marketo übermittelt, damit wir Ihnen in Zukunft Informations-E-Mails für ähnliche Waren oder Dienstleistungen zusenden können (Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 lit. f) DSGVO).

Adresse von Marketo und URL mit deren Datenschutzinformationen:

Marketo EMEA Ltd.

Cairn House

South County Business Park

Leopardstown Road

Dublin 18

Irland

VI. Kontaktformular und Kon takt per E-Mail
1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Unsere Website enthält ein Kontaktformular, das für die elektronische Kontaktaufnahme genutzt werden kann. Nimmt ein Nutzer diese Möglichkeit wahr, werden die in der Eingabemaske eingegebenen Daten an uns übermittelt und gespeichert. Diese Daten sind:
  1. Anrede
  2. Geschäfts-E-Mail-Adresse
  3. Name
  4. Name des Unternehmens
  5. Land
Mit Ausnahme der E-Mail-Adresse sind alle anderen Angaben freiwillig.

Die folgenden Daten werden ebenfalls zum Zeitpunkt des Versands der Nachricht gespeichert:
  1. Die IP-Adresse des Nutzers
  2. Datum und Uhrzeit der Anmeldung
Für die Verarbeitung der Daten wird im Rahmen des Absendevorgangs Ihre Einwilligung in die Speicherung der Daten eingeholt, die nicht zwingend erforderlich sind und auf diese Datenschutzerklärung verweist.

Sie können auch über die angegebene E-Mail-Adresse Kontakt mit uns aufnehmen. In diesem Fall werden die mit der E-Mail übermittelten personenbezogenen Daten des Nutzers gespeichert.

2. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung
Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung der Kontaktdaten des Nutzers ist Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO. Die Rechtsgrundlage für die Verarbeitung aller anderen Daten ist Art. 6 Abs. 1 lit. a DSGVO, wenn der Nutzer seine Einwilligung gegeben hat.

3. Zweck der Datenverarbeitung
Die Verarbeitung der Kontaktdaten des Nutzers dient uns ausschließlich zur Bearbeitung der Kontaktaufnahme.

Die übrigen personenbezogenen Daten, die während des Absendevorgangs verarbeitet werden, dienen dazu, einen Missbrauch des Kontaktformulars zu verhindern und die Sicherheit unserer informationstechnischen Systeme zu gewährleisten.

4. Dauer der Lagerung
Die Daten werden gelöscht, sobald sie für die Erreichung des Zweckes ihrer Erhebung nicht mehr erforderlich sind. Bei den personenbezogenen Daten aus der Eingabemaske des Kontaktformulars ist dies der Fall, wenn sich aus den Umständen entnehmen lässt, dass der betroffene Sachverhalt abschließend geklärt ist.

Die während des Sendevorgangs zusätzlich erhobenen personenbezogenen Daten werden spätestens nach sieben Tagen gelöscht.

5. Möglichkeit des Einspruchs und der Entfernung
Der Nutzer hat die Möglichkeit, seine Einwilligung in die Verarbeitung seiner personenbezogenen Daten jederzeit zu widerrufen. Den diesbezüglichen Willen können Sie uns per Mail an [email protected] mitteilen.

Alle personenbezogenen Daten, die im Rahmen der Kontaktaufnahme gespeichert wurden, werden in diesem Fall gelöscht.

Außerdem kann der Nutzer der Speicherung seiner personenbezogenen Daten jederzeit widersprechen. In einem solchen Fall kann die Konversation nicht fortgesetzt werden.

VII. Empfänger der Daten und Übermittlung
Innerhalb von The Channel Company erhalten diejenigen Stellen Zugriff auf Ihre Daten, die diese zur Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten benötigen. Auch von uns eingesetzte Dienstleister und Erfüllungsgehilfen (z.B. technische Dienstleister, Transportunternehmen, Entsorgungsunternehmen) können zu diesen Zwecken Daten erhalten. Wir können Ihre personenbezogenen Daten an mit uns verbundene Unternehmen übermitteln, soweit dies im Rahmen der in dieser Datenschutzinformation genannten Zwecke und Rechtsgrundlagen zulässig ist. Wir haben mit unseren Dienstleistern eine Auftragsdatenverarbeitungsvereinbarung gemäß Art. 28 DSGVO abgeschlossen. Kategorien von Empfängern sind in diesem Fall Anbieter von Internetdiensten, Anbieter von Kundenverwaltungssystemen und -software sowie Anbieter von Content-Management-Systemen und -software. Ihre Daten werden nur dann an Empfänger außerhalb des Unternehmens weitergegeben, wenn dies gesetzlich erlaubt oder vorgeschrieben ist, wenn die Übermittlung zur Abwicklung und damit zur Erfüllung des Vertrages oder auf Ihren Wunsch zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist oder wenn uns Ihre Einwilligung vorliegt.

Darüber hinaus verarbeiten wir Daten in gemeinsamer Verantwortung mit The Channel Company LLC gemäß Artikel 26 Abs. 1 DSGVO.

Im Zuge der Nutzung unserer Website können Ihre personenbezogenen Daten außerhalb des Europäischen Wirtschaftsraums (EWR), d.h. an The Channel Company LLC, übermittelt werden. Eine solche Verarbeitung erfolgt nur zur Erfüllung vertraglicher und geschäftlicher Verpflichtungen und zur Pflege Ihrer Geschäftsbeziehung mit uns.

In den USA ist das Datenschutzniveau möglicherweise nicht durchgängig hoch, da es keine gesetzlichen Bestimmungen gibt, die den Anforderungen der DSGVO entsprechen. Wir stellen jedoch sicher, dass der Datenschutz ausreichend gewährleistet ist. Dies ist durch Standardvertragsklauseln der Europäischen Kommission zum Schutz personenbezogener Daten möglich, die wir abgeschlossen haben.

VIII. Rechte der betroffenen Person
Gemäß Art. 15 Abs. 1 DSGVO haben Sie das Recht, auf Antrag unentgeltlich Auskunft zu erhalten über die personenbezogenen Daten, die wir über Sie gespeichert haben. Darüber hinaus haben Sie ein Recht auf Berichtigung (Art. 16 DSGVO), Löschung (Art. 17 DSGVO), Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) und Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO) Ihrer personenbezogenen Daten, sofern die gesetzlichen Voraussetzungen erfüllt sind.

Basiert die Datenverarbeitung auf Art. 6 Abs. 1 e) oder f) DSGVO, haben Sie ein Widerspruchsrecht nach Art. 21 DSGVO. Legen Sie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung ein, wird diese in Zukunft nicht mehr stattfinden, es sei denn, der Verantwortliche kann zwingende schutzwürdige Gründe für die weitere Verarbeitung nachweisen, die das Interesse der betroffenen Person am Widerspruch überwiegen. Beruht die Datenverarbeitung auf einer Einwilligung gemäß Art. 6 Abs. 1 a) oder Art. 9 Abs. 2 a) DSGVO, können Sie Ihre Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, ohne dass die Rechtmäßigkeit der bisherigen Verarbeitung berührt wird. In den vorgenannten Fällen, bei unbeantworteten Fragen oder bei Beschwerden wenden Sie sich bitte schriftlich oder per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten unter den oben genannten Kontaktdaten und haben das Recht, eine Beschwerde bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde einzureichen. Zuständig ist die Datenschutzaufsichtsbehörde des Bundeslandes, in dem Sie wohnen oder in dem der für die Verarbeitung Verantwortliche seinen Sitz hat.

IX. Automatisierte Entscheidungsfindung/Profilerstellung
Wir verwenden keine automatisierte Entscheidungsfindung oder Profiling (eine automatisierte Analyse Ihrer persönlichen Umstände).

X. Änderung dieses Datenschutzhinweises
Diese Datenschutzrichtlinie ist derzeit gültig und hat den Stand Juni 2023.

Durch die Weiterentwicklung unserer Website und Angebote auf dieser oder aufgrund geänderter gesetzlicher beziehungsweise behördlicher Vorgaben kann es notwendig werden, diese Datenschutzerklärung zu ändern.